Seniorenwegweiser 2020

110 5. Finanzielle Hilfen und Vergünstigungen Die Pflegeversicherung 5.1 Grundsätzlich berät bei allen Fragen zumThema Pfle- ge der Pflegestützpunkt im Landkreis Marburg-Bie- denkopf (siehe Seite 40) . Um Leistungen der Pfle- geversicherung zu erhalten, muss zunächst ein Antrag bei der Pflegekasse gestellt werden. Dabei gilt Pfle- gekasse ist gleich Krankenkasse. Den Antrag können auch Familienangehörige oder bevollmächtigte Per- sonen stellen. Die Pflegekasse beauftragt denmedizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) mit der Begutach- tung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit. Privat Versicherte stellen den Antrag bei ihrem pri- vaten Versicherungsunternehmen, das den medizi- nischen Dienst MEDICPROOF mit der Begutachtung beauftragt. Bei der Begutachtung wird die Selbstständigkeit in insgesamt sechs Lebensbereichen betrachtet und über ein gewichtetes Punktesystem bewertet. Nach dem Gesamtpunktwert bestimmt sich der Pflege- grad. Insgesamt gibt es fünf Pflegegrade, in denen unterschiedliche Leistungen gewährt werden. Wird das Ergebnis der Pflegegradbestimmung angezwei- felt, kann durch ein kostenloses Widerspruchsver- fahren eine Neuüberprüfung durch die Pflegekasse veranlasst werden.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=